Kampfmannschaft

Eislöwen ziehen ins Finale ein

Sowohl die Lienzer Eislöwen als auch die Virger Wölfe entschieden das zweite Halbfinalspiel für sich entscheiden. Die ohne einige Stammspieler angetretenen Dolomitenstädter erwischten in der Leisacher Natureisarena am 8. Februar einen Auftakt nach Maß und gingen durch Treffer von Bernd Feil und Michael Unterlercher bereits früh mit 2:0 in Führung. Als dann kurz nach Beginn des Mitteldrittels Dominic Degenhart den dritten Eislöwen Treffer markierte, schien die Partie bereits endgültig zu Gunsten der Gäste gelaufen zu sein.


 

Aber die junge Mannschaft der Adler steckte nicht auf und kämpfte sich wieder zurück ins Match. Mario Lumaßegger und Lukas Ortner verkürzten bis zur 48. Minute auf 3:2. Und auch auf den vierten Lienzer Treffer durch Michael Unterlercher, hatten die Hausherren die prompte Antwort parat und kamen durch Mario Lumaßegger nochmals auf einen Treffer heran. Kurz vor der Schlussirene machten die Eislöwen dann aber endgültig den Sack zu und fixierten durch einen Treffer von Gregor Libiseller den 5:3 Erfolg und somit den Einzug in das Finale.

Joomla BJ Metis template by ByJoomla.com